Mittwoch, 11. Juli 2012

Rien n'est plus... - Nichts geht mehr...

Natürlich kennt ihr das, wenn ihr das Gefühl habt, dass nichts mehr geht…
Gestern, als ich zum Einkaufen wollte, bin ich gerade mal von unserem Hof gekommen und konnte gerade noch den ersten Gang einlegen da machte mein Auto „Pffft“.
Pffft heißt so viel wie: „bis hierher und nicht weiter“.
Wie jetzt?
Ich stand leicht quer mitten auf der Straße (ok, ist nicht so wild, ist `ne kleine Straße auf´m Dorf aber immerhin) und wollte eigentlich nicht So da stehen bleiben.

Der Himmel schickte mir meinen kleinen und großen Mann (Schatzis: Daaanke, dass ihr gerade da wart), die beiden haben gerade die Fliesen für unsere zwei Flure und die Treppe gebracht und rollten das Auto erst einmal an die Seite (juchuuu, endlich geht es weiter, heute wird der Estrich gemacht und ab Freitag wird gefliest).
Wieder einmal musste das Überbrückungskabel seine Dienste leisten aber dieses Kabel versagte kläglich.
Es kam jetzt nicht mal mehr ein „Pffft“ heraus, NIX.
Hä?
Vorhin kam nun ein netter junger Mann vom ACE.

Ich habe mein Auto ja bereits von hinten auf dem Abschlepper wegfahren sehen
aber er holte ein Dingens raus, schloss es kurz an die Batterie an und der Wagen lief wieder.
Nun bin ich auf unseren Hof gefahren und soll ihn `ne Stunde laufen lassen.
Mach´ ich.
Morgen fahr´ ich dann in die Werkstatt und lasse das Auto mal auf Herz und Nieren überprüfen, ich soll auch mal testen lassen, wie viel die Batterie im „Ruhestand“ so verbraucht.
Mach´ ich!
Ja, und in der Zwischenzeit wollte ich euch nebst einer lecker Tasse Espresso



vom letzten Freitag erzählen (mach´ ich später).
Hol´ mir meinen Milchaufschäumer raus (gehört zwar nicht zu Espresso aber mir war danach) und drückte auf Knöpfchen.
„Pffft“.
Doch, doch, wieder nix mehr, die Milch wurde nur heiß, nix Schaum.
Mal sehen, wie oft es heute noch „Pffft“ macht…

Liebe Grüße! Eure Nicola

Kommentare:

  1. ja na manchen Tagen ..macht alles pppffft
    Kopf hoch es wird wieder
    denke an dich
    sei lieb geknudelt SilviA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silvia!
      Drück! Drück! Drück! zurück!
      Danke Dir!
      LG Nicola

      Löschen