Montag, 30. Juli 2012

Gratisprodukte im Juli

Dieser Post bleibt bis Ende Juli oben angepinnt!
Für weitere Posts bitte scrollen!
Heute kann ich euch wieder mit einer tollen Nachricht von Stampin´ Up glücklich machen:

ab € 60,- Bestellwert gibt es von Stampin’ Up ein Produktpaket passend zu dem Designpapier aus der letzten Sale-A-Bration – Retro Impressionen! 

Zu dem Produktpaket (Wert: € 21,95!!!) gehören:
2 Geschenkbänder:
  • 1/8″ (3 mm) Organdy-Geschenkband
  • je ca. 9,14 m
  • 1x in Limone, 1x in Calypso
30 Klammern
  • 3/8″ (1 cm) Klammern mit Designerdruck (5 verschiedene Designs je 6 Stück) - passend zu den Farben Limone, Aquamarin, Calypso, Blutorange, Vanille Pur, Wildleder - wunderschön
Besonders die Klammer mit dem Schmetterling hat es mir sehr angetan (*schwärm*), aber auch die anderen 4 Designs sind sooo schön.
Ach ja, nun wollte ihr bestimmt wissen, wie die schönen Klammern aussehen, oder?
Kein Problem, hier (einfach anklicken) der Flyer in groß und in mini hier:



Doch damit nicht genug...
Wegen der hohen Nachfrage bietet Stampin´ Up während der Aktionszeit auch das an (so lange der Vorrat reicht):
126154
Designerpapier Retro-Impressionen
12 Blätter: je 2 in 6 doppelseitigen Designs. 12” x 12” (30,5 x 30,5 cm). Lignin- und säurefrei.
13,25 €

Ist das nicht super?
Ich bin hellauf begeistert und freue mich riesig, denn dieses Papier ist schon ein Knaller aber mit den Klammern und den schönen Bändern ein Megaknaller.
Wer kann dazu schon nein sagen?

Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag wünscht euch
                                                                                                eure Nicola

Juni und Juli Angebote

Dieser Post bleibt bis zum 31. Juli oben angepinnt.
Für weitere Posts bitte scrollen.


WENN NICHT JETZT - WANN DANN???



Gastgeberinnen, die im Aktionszeitraum: 1. Juni – 31. Juli 2012 einen Workshop mit einem Umsatz von mindestens € 475,- ausrichten, werden mit einem zusätzlichen Gastgeberinnen-Freibetrag von € 45,- beschenkt –
als BONUS zu den € 70,- die sie bereits erhält.
Was für ein sagenhaftes Angebot!!!
Selbstverständlich gilt dieses tolle Angebot auch bei einer Großbestellung!!! Da kann man doch gar nicht widerstehen und mit dem tollen Sommer Mini Katalog:
ist das NOCH leichter.



Zum Flyer geht es HIER!


Und nicht zu vergessen:

Im Juni läuft ja auch noch die PAPIERAKTION, also NOCH ein Grund mehr, schnell einen Workshop oder eine Party zu buchen

Zum Flyer geht es hier:
 
http://www2.stampinup.com/de/documents/Flyer_PaperParty_Demo_June0112_DE.pdf

Viele, liebe Grüße!

Eure Nicola






Freitag, 27. Juli 2012

Stampin´ Up INTERNATIONAL - Hartelijk welkom Nederland! Servus Österreich!

Hartelijk welkom Nederland!   Servus Österreich!   

Stampin' Up erweitert noch in diesem Jahr den europäischen Markt.
Die Niederlande und Österreich kommen als internationale Stampin´ Up Kollegen hinzu.
Damit haben auch die kreativen Stempler dieser beiden Länder schon bald die Möglichkeit all die tollen Produkte von Stampin' Up käuflich zu erwerben.
Das ist aber noch nicht alles:
sie können auch selbst als Demonstratorin einsteigen und diese Produkte auch über die Grenzen hinaus, in die Länder Deutschland, Frankreich, Großbritannien, die Niederlande und Österreich vertreiben.
Das ist einfach super!
Starttermin wird voraussichtlich noch vor Ende 2012 sein.
Sobald es Neuigkeiten hierzu gibt werde ich natürlich davon hier auf meinem Blog berichten.
Am einfachsten wäre es, wenn Du dich als regelmäßigen Leser einträgst (rechte Spalte) , so können keine wichtigen Informationen verpasst werden und Du bist immer auf dem aktuellen Stand.
Möchtest Du selber Demonstratorin bei Stampin´ Up werden oder hast Du einfach nur Interesse an den Produkten?
Dann sende mir gerne eine Mail:
Graeper-Guester@t-online.de oder wir telefonieren (ich rufe Dich auch selbstverständlich zurück):

+49 4158 890 432 !

Ich würde mich auf jeden Fall riesig freuen, wenn mein kleines Team international wird.

Ganz viele, liebe Grüße!

Dag en veel leive groeten!       

Servus !


Mittwoch, 18. Juli 2012

neues Video von Stampin´ Up

Hallo, liebe Leute!

Es gibt ein neues Video von Stampin´ Up, in dem es in einem Workshop speziell um das Thema Hochzeit geht.
Schaut ruhig gerne rein, hier der Link:

http://www.youtube.com/watch?v=cEDh5y9ebYI&list=UUz4Em__eDGNPqkldTskWftA&index=1&feature=plcp


Viele, liebe Grüße!

Eure Nicola

Montag, 16. Juli 2012

85. Geburtstags Karte

Wieder einmal steht ein besonderer Geburtstag an und dafür habe ich mich für eine Karte in Glutrot, Aqua und Savanne entschieden:



`N lieben Gruß!

Eure Nicola

Samstag, 14. Juli 2012

Baby Max



Tzz, tzz, tzz…



Meine Schwiegermutter wollte doch allen Ernstes ihrem ersten Urenkel (man, ist das cool, Urgroßmütter sind doch echt selten…) eine GEKAUFTE Karte zur Geburt schenken.

Mir wurde ganz schwindelig, als ich sie auf dem Tisch hab´ liegen sehen (*lach*) und da musste ich doch ganz schnell eine Karte basteln, bevor sie noch auf falsche Gedanken kommt (*gröl*).

 
Geschwind noch einen Umschlag mit Banderole – fertig!




Viele, liebe Grüße!

Eure Nicola

Trauersprüche

Da ich in der letzten Zeit immer wieder Trauerkarten benötige, nicht immer wieder googeln möchte und lieber weniger als mehr schreibe, hab ich mal meine Favoriten Sprüche aufgeschrieben, die meiner Meinung nach immer passen.

Den ersten Spruch hat mein Bruder auf dem Friedhof in der Nähe von unserem Papa auf einem Grabstein entdeckt, er passt auch wunderbar zu einem Layout.

Den zweiten habe ich bei der letzten Trauerkarte verwendet, die beiden sind meine absoluten Favoriten, schön sind sie alle.

Der Anlass ist immer schwer aber bei diesen beiden Sprüchen muss ich immer schlucken.

Dem Auge fern, dem Herzen ewig nah.
___________________________________________________
Jedes Wort – zu viel und doch zu wenig.

Erinnerungen sind kleine Sterne,
die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten.

In diesen schweren Stunden
besteht unser Trost oft nur darin,
liebevoll zu schweigen und
schweigend mitzuleiden.

Das Schlimme am Tod ist nicht die Tatsache,
dass er uns einen geliebten Menschen nimmt,
sondern vielmehr,
dass er uns mit unseren Erinnerungen allein lässt.

Menschen treten in unser Leben und begleiten
uns eine Weile. Einige bleiben für immer,
denn sie hinterlassen ihre Spuren in unseren
Herzen.

Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände
und Erinnerungen Stufen wären,
würden wir hinaufsteigen und Dich zurückholen.
Immer, wenn wir von dir erzählen,
fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen.
Unsere Herzen halten dich gefangen,
so, als wärst du nie gegangen.
Was bleibt, sind Liebe und Erinnerung.
Festhalten was man nicht halten kann,
begreifen wollen was unbegreiflich ist,
im Herzen tragen was ewig ist.

Herzliche Grüße!

Eure Nicola


Donnerstag, 12. Juli 2012

Stampin´ Up Herbst Winter Katalog

Uiiiiiii, wir haben den Stampin´ Up Herbst Winter Katalog online, leider vorerst nur für Demos.
Erscheinungsdatum für diesen genialen Katalog ist der 01.09.2012. Ein 40 Seiten Katalog voller lauter schöne Sachen, wunderschöne Papiere, tolle Stempel Sets etc. ...
Wollt ihr ihn pünktlich zum 01.09. haben?
Dann schreibt mir doch einfach eine Mail und ich werde ihn dann rechtzeitig losschicken.
Kosten kann ich leider noch nicht sagen, aber ich hoffe nicht mehr als die bisherigen "alten Minis".
Sobald ich mehr weiß, werde ich es an dieser Stelle nachtragen.
Portokosten werden € 1,45 sein.

Herzliche Grüße!

Eure Nicola

Mittwoch, 11. Juli 2012

Hannover


So, nun komme ich endlich dazu, euch von Hannover zu erzählen.
Vor ein paar Tagen, Angela und ich am Telefon „…oh, ich muss hier mal raus, was hältst Du davon, wenn wir uns mal treffen?“
Biiiiiiiiiiiiing!
Jaaa, jaaa, jaaaaaaa!
Was für eine glänzende Idee.
Außerdem war es uns beiden viel zu lange hin, bis wir uns im November in Mainz auf der Convention kennen lernen.
Kurzerhand geguckt, was denn so mittig liegt und da lag klar auf der Hand: Hannover.
Wir also am Freitag los, ich im strömenden Regen...
Ziemlich zeitgleich trafen wir uns "Am Klagesmarkt" (ich habe immer noch Schwierigkeiten, mir das zu merken *lach*).
Ich musste allerdings wegen einer der uuunzählig vielen großen Baustellen einen großen, großen Umweg fahren, da ich da, wo ich wollte, nicht links abbiegen durfte)
In der Zwischenzeit kurvte Angela wohl gefühlte siebeneinhalb mal um den Parkplatz herum (ach ja, wenn man sich irgendwo nicht so auskennt…).
Kaum angekommen winkte sie mir schon entgegen (freufreufreu) und nachdem ich endlich aus dem Auto steigen konnte haben wir uns erst einmal herzlich – wie es sich für zwei „Kaffeeklatschtanten“ (na, Du weisst ja, was ich damit meine, gell – soll ich Dir den ……. mit bestellen und ihn Dir in Mainz übergeben?) gehört.
Geschwind ein paar schöne Mitbringsel ausgetauscht (ganz, ganz lieben Dank noch einmal, hab´mich dolle gefreut – was für eine geniale Idee Dein Schenki war – bei DEM Wetter!) und dann losgezogen in die Innenstadt.
Ab in ein Bastelgeschäft, welches wir beide vschon einmal online besucht haben.
Ich hatte so einiges auf dem Einkaufszettel, aber es war nicht einmal 10 % von dem da, was ich haben wollte.
Das allerdings hielt mich nicht davon ab, bei anderen Sachen zuzugreifen.
Weiter ging es dann quer durch die City, an und durch einige Geschäfte vorbei / durch und irgendwann landeten wir im Block House.
Wir haben uns beide für ein lecker Steak mit Sommergemüse, einer Folienkartoffel mit der heißgeliebten Sour Cream und einer erfrischende Apfelschorle entschieden.

Anschließend schlenderten wir weiter und uns ist aufgefallen, wie oft wir nach oben fotografiert haben und wie viele Kirchen es in Hannover gibt.
   
Bei einer Kirche kamen wir aus dem Lachen nicht mehr heraus, und das hatte nicht nur mit dem Fahrer zu tun, der im Kreisel um uns herum fuhr und für den Lachanfall schlechthin gesorgt hatte.
Die Figur, oder vielmehr die Kopfbedeckung, erinnerte mich ganz stark an „Star Wars“.
Wir haben uns kaum einkriegen können...
und aus jedem Winkel diese Figur nun begutachtet, es entstand jedesmal ein anderer Eindruck.
Oh, was war das?
Cool, ein fahrbarer Biertresen!

Den hätte ich gerne für die Männer für nächsten Vatertag, das wär´ doch der Burner!
Einfach klasse.
Weiter!

Huch, der...
!

Hi, hi, hi…
Ahhh, ein Irischer Pub, aber zu der Tageszeit (es war mal gerade 14.50 Uhr) denkbar „unwürdig“ – aber er sah urgemütlich aus.


Eigentlich hatten wir gehofft, ein paar Errungenschaften in der „Holländischen Kakaostube“ und im „Teestübchen“ zu ergattern aber beides waren Sit ins und wir wollten nach dem guten Essen nicht gleich mit Torte & Co weitermachen.
Nun ja, irgendwann landeten wir in einer Markthalle, wo ein Stand lecker Obstsalat anbot.



Angela war so lieb und hat für uns zwei gekauft.
Gegenüber dieser Markthalle war schon wieder ein Haus, was in meinen Fotoapparat gehüpft is´.
Nun suchten wir ein Plätzchen im Schatten und fanden ihn schließlich in einer „Ruine“ am Aegidienkirchhof.
Ein schöner Platz ohne Sicht auf Autos etc. und sicher auch eine coole Location für tolle Fotos – gerade richtig für diesen lecker Obstsalat (ich habe meinen nicht geschafft, das war sooo viel)!


Irgendwann schlenderten wir durch eine Straße wo die exklusiveren Geschäfte ansässig waren und auf einem mal kamen wir an einem namens „Emma“ vorbei.
Neiiiiiiin, wie cool, heißt unsere Kleine doch EMMA STINE.
Kurzerhand gingen wir ins Geschäft und ich bat die nette Verkäuferin (erinnerte mich an die Dame aus dem Nobelgeschäft aus „Pretty Woman“ , aber die Dame in Hannover war sehr, sehr nett) um eine Tüte.
Und - ich habe eine bekommen – ui, Emma hat sich gefreut (ist doch schön, wenn man ein Kind manchmal auch mit einer schlicht weißen Papiertüte mit silbernen Buchstaben glücklich machen kann *lach*).
Wie Frauen so sind haben auch wir die Zeit mit Bravour um die Ecke gebracht und da wir um 19.00 Uhr wieder bei den Autos sein mußten fuhren wir schnell eine Station mit der Straßenbahn (oh man, war das lustig, na ja, jedenfalls die Sache mit den Tickets, oder?!).
Erleichtert entledigten wir uns von unseren Tüten und schlenderten noch einmal zu einem kleinen Laden, wo wir am Anfang drin waren und wir auch noch ein wenig Geld ausgegeben haben.
Ja, und dann hieß es, wieder nach Hause zu fahren.
Liebe Angela, ich danke Dir noch einmal für diesen tollen, lustigen Tag bei Kaiserwetter in Hannover (das müssen wir unbedingt mal wiederholen zwinkerzwinker).

Viele, liebe Grüße!

Eure Nicola





































Rien n'est plus... - Nichts geht mehr...

Natürlich kennt ihr das, wenn ihr das Gefühl habt, dass nichts mehr geht…
Gestern, als ich zum Einkaufen wollte, bin ich gerade mal von unserem Hof gekommen und konnte gerade noch den ersten Gang einlegen da machte mein Auto „Pffft“.
Pffft heißt so viel wie: „bis hierher und nicht weiter“.
Wie jetzt?
Ich stand leicht quer mitten auf der Straße (ok, ist nicht so wild, ist `ne kleine Straße auf´m Dorf aber immerhin) und wollte eigentlich nicht So da stehen bleiben.

Der Himmel schickte mir meinen kleinen und großen Mann (Schatzis: Daaanke, dass ihr gerade da wart), die beiden haben gerade die Fliesen für unsere zwei Flure und die Treppe gebracht und rollten das Auto erst einmal an die Seite (juchuuu, endlich geht es weiter, heute wird der Estrich gemacht und ab Freitag wird gefliest).
Wieder einmal musste das Überbrückungskabel seine Dienste leisten aber dieses Kabel versagte kläglich.
Es kam jetzt nicht mal mehr ein „Pffft“ heraus, NIX.
Hä?
Vorhin kam nun ein netter junger Mann vom ACE.

Ich habe mein Auto ja bereits von hinten auf dem Abschlepper wegfahren sehen
aber er holte ein Dingens raus, schloss es kurz an die Batterie an und der Wagen lief wieder.
Nun bin ich auf unseren Hof gefahren und soll ihn `ne Stunde laufen lassen.
Mach´ ich.
Morgen fahr´ ich dann in die Werkstatt und lasse das Auto mal auf Herz und Nieren überprüfen, ich soll auch mal testen lassen, wie viel die Batterie im „Ruhestand“ so verbraucht.
Mach´ ich!
Ja, und in der Zwischenzeit wollte ich euch nebst einer lecker Tasse Espresso



vom letzten Freitag erzählen (mach´ ich später).
Hol´ mir meinen Milchaufschäumer raus (gehört zwar nicht zu Espresso aber mir war danach) und drückte auf Knöpfchen.
„Pffft“.
Doch, doch, wieder nix mehr, die Milch wurde nur heiß, nix Schaum.
Mal sehen, wie oft es heute noch „Pffft“ macht…

Liebe Grüße! Eure Nicola

Dienstag, 10. Juli 2012

Herzliches Beileid - Sincere condolences

... ich war gerade dabei, den Post von der Taufkarte fertig zu machen da klingelte das Telefon...

Schon wieder ein Trauerfall.

So eng beieinander habe ich "Kommen und Gehen" noch nicht erlebt, Sonntag morgen ein gesundes Baby geboren und in der Nacht zum Montag ein Bekannter gestorben...

Nun ja, also mußte ich schon wieder zu schwarz und weiß greifen und das ist das Ergebnis:






Liebe Grüße! Eure Nicola

Montag, 9. Juli 2012

Hurraaa, ein Junge! - It´s a boy!

Gestern morgen ist meine Nichte Mama eines kleinen Max geworden.
Mutter und Kind wohlauf.
Da ich die Babykarte schon fertig hatte (Post vom 30.06.) habe ich gleich eine Taufkarte gebastelt und hier ist das Ergebnis:




Viele, liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht euch

eure Nicola

Mittwoch, 4. Juli 2012

11111 Besucher

Habe gerade gesehen, dass ich knapp meine Besucherzahl von 11111 erreícht habe.
Wer (bitte ehrlich sein) gesehen hat, dass er gerade der 11111 war soll sich bei mir melden.
Ich werde etwas tolles von Stampin´ Up verschenken.


Viele, liebe Grüße!


Nicola

Willkommen Stampin´ Up Österreich und Stampin´ Up Niederlande - Welkom Welkom Stampin´ Up Oostendrijk en Stampin´ Up Nederland

Wie jetzt?
SUUUPERTOLLE NEUIGKEITEN!!!

Stampin´ Up holt Österreich  und die Niederlande mit ins Boot.
Das heisst, dass Österreich und die Niederlande noch vor Ende 2012 mit den tollen Produkten von Stampin´ Up beliefert werden!
Außerdem werden die Grenzen der Europäischen Märkte geöffnet, was bedeutet, dass jede Demo ihr Geschäft auf alle Europäischen Stampin´ Up Länder erweitern kann.
Klartext: z. B. eine deutsche Demo kann mit Demos aus den Niederlande ihr Geschäft erweitern und umgekehrt, alles ist offen.
Wie cool ist denn das?
Wie spannend!!!
Ich würde mich ja sooo freuen, würde auch eine Demo aus den Niederlande oder aus Österreich bei mir einsteigen.

Ich würde mich sehr freuen, Demos aus den Niederlanden oder Österreich in meinem kleinen Team aufnehmen zu können.
Wenn jemand Fragen hat oder Lust hat, bei mir mit ins Team zu kommen könnt ihr euch gerne bei mir melden.

Sobald es Neuigkeiten über diese Erweiterung gibt werde ich es hier auf meinem Blog veröffentlichen.
Seit also gespannt!

Herzliche Grüße!

Eure Nicola


VERTALEN MET BING VERTALER
 
Als nu?


SUUUPERTOLLE NIEUWS!


Stampin up ´ brengt Oostenrijk en Nederland in de boot.

Dit betekent dat Oostenrijk en Nederland meegeleverde ´ up vóór het einde van 2012 met de geweldige producten van Stampin zijn!
Ook de grenzen van de Europese markten te openen, wat betekent dat elke manifestatie hun werkzaamheden op alle Europese Stampin ´ landen kunt uitbreiden.

Platte tekst: bijvoorbeeld een Duitse demo kunt uitbreiden van hun bedrijf met demo's van Nederland en vice versa, alles is geopend.

Omdat het hoe cool is?

Hoe spannend!

Ik zou zo blij zou gaan zelfs een demo van Nederland en Oostenrijk met mij ja.
Ik zou zeer zoals te kunnen aan record demos uit Nederland en Oostenrijk in mijn kleine team.

Als iemand vragen heeft of heeft kunt u als met mij verlangen voor mij met in het team te komen u registreren.

Zodra er nieuws over deze extensie is zal ik het hier op mijn blog publiceren.
Aangezien d.w.z. uitgerekt!
Vriendelijke groeten!


Uw Nicola

Dienstag, 3. Juli 2012

Winnetou II - Karl May Spiele 2012 in Bad Segeberg

Sonntag war es wieder so weit, wir waren alle vier im "WILDEN WESTEN" bei Winnetou, Old Shatterhand & Co. - in Bad Segeberg bei den Karl May Festspielen "Winnetou II".
Bei bestem Wetter in der ersten Reihe.
DAS war vielleicht klasse, einmal mußten wir sogar die Beine einziehen, da die Indianer über die Absperrung sprangen und an uns vorbei zischten...
Genial!
Im Gegensatz zum letzten Jahr (Regenschirm auf, Regenschirm ab, Regensch...) strahlte die Sonne mit uns um die Wette, teilweise war es schon ein wenig zu heiß.
Es wurde wie immer feist geschossen, gekäpft, gezündet, geritten und auch einmal sooo süß geküßt.
Nächstes Jahr wollen wir dann mal eine Abendvorstellung besuchen (20.00 Uhr).
Einmal landete sogar ein Böller neben unsere Füße, was haben wir gelacht.
Ein Pferd schöner als das andere, ach schade, ich hätte gerne eins davon geschenkt bekommen (letztes Jahr erhielt der 100.000 Zuschauer ein Pferd, eine schöne Stute, geschenkt - er entschied sich aber für das Geld - der Dussel).
Hauptdarsteller:
Erol Sander(zum 6. Mal dabei):             Winnetou

Joshy Peters (seit 25 Jahren dabei):     Old Shatterhand
Dunja Rajter (2. Mal dabei):                 Marie Laveau (Voodoopriesterin)
Timothy Peach (Debut):                       Santer, Bösester aller Bösen Schurken
Nicolas König (zum 9. Mal dabei):         Gibson, ein skrupeloser Schurke
Mola Adebesi (Debut):                          Massa Bob (Saloonbesitzer)
Frank Roder (Debut):                            Doc Traugott Murksheimer
u. a. mit dabei: Schreiseeadler "Oka", ein Falke und Jung-Uhu "Shadow"...


So, und jetzt möchte ich euch mal einen kleinen Einblick verschaffen, was in diesem Jahr alles auf der Bühne so zu sehen ist:


da, wo der Pfeil ist, da haben wir gesessen (war zur Pause zum Pippi machen ein ganz schön langer Weg und sooo anstrengend - ach, wo war Winnetou nur mit seinem Pferd??? - *lach*):
 
 
 
 
 ziemlich zum Schluß gibt´s auf dem Turm einen Kampf und einer plumpst runter...
 Soldaten im Anmarsch...
 
 
 Stars and stripes---
 


 ... und dann kam er auf seinem Rappen "Iltschi"herangeritten und tosender Beifall...
Winnetou glättet die Wogen...
 ...wunderschöne Tiere...
 

 Dunja Rajter hat eine tolle Aura und war für die Rolle wie geschaffen...
 Old Shatterhand, aber so old ist der gar nicht (*lol*)...
 ups, wer war das denn noch mal???

Muchachos, die zu einer Hochzeit Musik spielten...

 
 böse, böse...
 auch gaaanz, ganz böse...

Doc unterwegs...

 schaut euch die "schmachtenden" Frauen an (waren ohne Männer da, tzz, tzz, tzz...)...


 Weisser Bieber, kriegerischer Comanchen-Häuptling




 die Damen diskutieren über einen schönen Stoff (aber nicht von Stampin´ Up - lach)...
 aber, aber...


 ... da macht der Reiter...

zum Schluß standen ganz viele Kinder am Rand und wurden von allen Schauspielern einmal "abgeklatscht", ach, was haben die sich alle gefreut...

Ich kann immer nur wieder sagen, dass es sich lohnt, jedes Jahr zu den Festspielen nach Bad Segeberg zu Winnetou & Co hinzufahren, ist nicht nur etwas für kleine und große Jungs...

Viele, liebe Grüße!

Eure Nicola















Viele, liebe Grüße!

Eure Nicola