Donnerstag, 31. Mai 2012

Hochzeit mit Hindernissen

Ich habe schon seit Anfang des Jahres nach einem passenden Kleid (ach ja, man hat ja als Frau so gar nichts im Schrank und das Kleid vom letzten Jahr von der Hochzeit - geht ja gar nicht - zumal ich wußte, dass sich alle neue Kleider kaufen bzw. gekauft haben).

Nach ewig langer Suche habe ich mich für ein schlichtes schwarzes entschieden, war aber nicht so 100 % agree damit, da schwarz mich eher erblassen läßt (es sei denn ich komme mit schöner Urlaubsbräune aus dem Süden).

Also ging die Suche weiter.

Gegoogelt was das Zeug hält und iiiiirgendwann auf ein dunkelblaues Kleid gestoßen.

Jedesmal, wenn ein Kleid ins Haus geflattert kam: rüber zur Schwiegermutter.

So wie auch an Tag X.

Aber sie war nicht da, hm, dann eben ohne.

Mann und Kinder waren sofort begeistert und ich ja sowieso: es war MEIN Kleid!

Endlich; der Gedanke, so auf den letzten Drücker etwas zu finden ließ mir meine grauen Haare noch mehr ergrauen (*lach*).

Gestern ergab sich dann bei der Maniküre (Schwägerin war nebenan zur Kosmetik) folgendes:

sie kam um die Ecke und es ergab sich anfangs das übliche Blablageplänkel und irgendwann kamen wir auf DAS Kleidergespräch!

Ich berichtete dann ansatzweise, wie meins aussieht und Toni: "Ja, meins auch!"

Im Nullkommanichts ist mir meine Kinnlade runter gefallen.

Nee, nä?

... an den Schultern ist es so breit...

... nee...

... eigentlich ist so was mit Pailietten (ach, das schreibt man doch anders..) nicht mein Ding aber dieses mal passte es einfach...



Ich wurde wohl immer blasser.

Meine Schwägerin ging nun noch etwas ins Detail aber das war gar nicht mehr nötig: ich wusste: wir hatte dasselbe Kleid!!!

Oh NEIIIIIN!

Wäre mir ja egal, wenn es ein weiterer Gast wäre, aber das sie ja nun die "Silberbraut" (oh, mein Gott, hört sich das kitschig an) ist...

Für mich ein absolutes NO GO!

Ich schnell mein Smartphone raus, eingetippt und siehe da: es ist es!

Aber was ist los, warum war sie so locker???

Ihr Kleid war schon bei der Schneiderin als noch ein anderes gekommen ist, früher als gedacht.

Ausgepackt: DAS ist es!

Aber ihr Kleid war bereits bezahlt.

Wir hatten es beim selben Versandhaus gekauft aber meins war so nicht zu finden (wieso weiß ich auch nicht) - nur per Bilder Suche - darum hab´ ich im Traum !

Hier nun die Auflösung: das Kleid war noch nicht der Schere zum Opfer gefallen und die beim Versandhaus haben gesagt, dass es kein Problem sei, das Kleid zurück zu geben!

Puuuuuuuuuuuuuh, DAS war knapp!!!

Angekommen zu Hause hab´ ich gleich meinen Mann angerufen und es war totenstill am anderen Ende der Leitung...

Nun bin ich froh, dass meine Schwiegermutter an diesem einen Tag nicht zu Hause war, denn sie kannte Toni´s Kleid und ich hätte meins dann natürlich zurück geschickt.

Wenn ich das Malheur morgen bei der Feier entdeckt hätte wäre ich flugs nach Hause gefahren und hätte mich flink umgezogen aber nun kann ich mich entspannt zurücklehnen...


Ach so: vor zwei Tagen rief ich bei meiner Freundin an, die mich morgen stylen wird.
Als ich am Telefon nachhakte, ob ich am Freitag zu ihr oder sie zu mir kommen soll fragte sie:
"Wieso, was ist denn am Freitag?"
Mir wurde ganz schwindelig, denn ich hätte keinen Termin mehr beim Friseur bekommen (meine Freundin IST Friseurin).

Sie hatte es total vergessen!
Aber alles gut: sie rief mich abends noch zurück und sagte, dass sie zwei ihrer Termine am Nachmittag abgesagt hatte.


Hochzeit mit Hindernissen...


 Viele, liebe Grüße!

Eure Nicola

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen